Grand Theodul AOC Wallis

« Zurück zur Übersicht

Der heilige Theodul war der erste Bischof des Wallis. Als Schutzpatron der Weinbauern wurde er auch St. Jodern genannt.

Gekeltert aus der Chasselas (Gutedel)-Traube ist er ein beliebter Aperitifwein. Man serviert ihn gerne zu kalten und warmen Käsespeisen, Trockenfleisch und vielem mehr.

  • Rebsorten
    Chasselas/Gutedel
  • Lagerung und Genussreife
  • 1 bis 3 Jahre
  • Ausschenktemperatur
    7 - 10 Grad
  • Alkoholgehalt
    13.5 Vol%

===

Passende Speisen

Als Aperitif, zu Käsegerichten wie Raclette oder Fondue, als Begleiter zum Walliserteller, zu Krebs- und Fischsuppe, Meeresfrüchtesalat, Crevetten-Cocktail, Wurstwaren, Muscheln, gebackenem oder gegrilltem Fisch.

===

Degustationsnotiz

Strahlende, gelbe Farbe. Trocken, ehrlich, blumig, geschmeidig, appetitanregend und lebhaft präsentiert sich dieser beliebte Allrounder. Seine fruchtigen Nuancen widerspiegeln das hiesige Terroir. Bei optimaler Reife geerntet vereint er in seinen Geschmacksnoten Finesse, Frische und Eleganz.

Animierte Reben (GIF)

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag09:00 bis 12:00
13:30 bis 17:30

Samstag09:00 bis 12:00
13:30 bis 16:00

SonntagGeschlossen
Unterstalden 2
3932 Visperterminen
Tel. +41 27 948 43 48
info@jodernkellerei.ch

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie regelmässig Informationen rund um die St. Jodernkellerei.